0365 4207733 kontakt@gesuso-gera.de

Was passiert, wenn angehende Erzieher mit Straßenmalkreide auf Kindergarten- und Grundschulkinder treffen? Die Antwort ist ganz einfach: Es entstehen wunderschöne bunte Straßen und Gehwege.

Am 09. Juni 2021 fand im Stadtteil Gera- Bieblach, unter dem Motto „Sommer im Stadtteil“, eine große Straßenmalaktion statt. Die Erzieher des ersten Ausbildungsjahres der Staatlichen berufsbildenden Schule für Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik führten das Projekt in gemeinsamer Organisation mit Frau Bäuerle vom Stadtteilbüro Gera Bieblach durch. Mit großer Freude beteiligten sich die Kindergärten Krümel, Mosaik, Bummi, Kinderkiste, Sausewind und Apfelbäumchen sowie die Grundschulen Tabaluga und „Am Bieblacher Hang“ an der Aktion.

Haben auch Sie Spaß und Freude an der Arbeit mit Menschen? Dann ist eine Ausbildung im sozialen Bereich genau das Richtige für Sie. An unserer Ausbildungsschule, der SBBS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, gibt es für das Schuljahr 2021/2022 noch freie Ausbildungsplätze in den Bildungsgängen Staatlich geprüfte/e Sozialassistent/in, Staatlich geprüfte/r Sozialbetreuer/in, Fachoberschule Gesundheit und Soziales (einjährig und zweijährig) sowie Fachkraft für Hygieneüberwachung. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.sbbsgesuso-gera.de. Einen persönlichen Eindruck unserer Schule können Sie sich am 20.07.2021 zu einem Informationsnachmittag von 15:00-17:00 Uhr in unserem Hauptgebäude (Maler-Fischer-Straße 2 in Gera) verschaffen.

Doch zurück zu unserem Projekt. Dank der GWB Elstertal, welche den Kindern Versorgungskisten zur Verfügung stellte, und dem Deutschen Familienverband, welcher die Straßenmalkreide sponserte, konnte diese wunderschöne Aktion erst möglich gemacht werden.

Wir, die Erzieherklassen des ersten Lehrjahres, sind sehr dankbar, dass uns die Möglichkeit gegeben wurde, weitere praktische Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam mit den Kindern einen schönen Tag zu verbringen.

Unser Dank gilt den Lehrern Herrn Gurnig, Frau Reinhold und Frau Schubert, welche uns aktiv unterstützt haben sowie den Einrichtungen und Sponsoren für ihre Mithilfe.